Saisonvorbereitung 2020-2021: Zwischenbericht

am .

Bedingt durch die Corona-Epedemie, die für eine überlange Winterpause und viel Unsicherheit sorgte, hat die Vorbereitung unserer Schlossparkkicker auf die kommende Saison erst  am 19. Juli begonnen. Der Landesliga-Start wird wohl frühestens am 9. September erfolgen, aber bis dahin fließt noch viel Wasser die Weser runter...

Wie sieht denn nun die Mannschaft aus, mit der die Herausforderung "Landesliga" angegangen werden soll? Im Vergleich zur Vorsaison haben sich etliche Veränderungen ergeben. Verlassen haben uns:

  • Philipp Büssenschütt (Karriereende)
  • Justin Gericke (FSV Langwedel-Völkersen)
  • Emrullah Gülalan (?)
  • Nico Kiesewetter (TSG Seckenhausen-Fahrenhorst)
  • Romario Klausmann (TuS Sudweyhe)
  • Lasse Ohlhorst (TSV Etelsen II)
  • Vittorio Zambrona (FSV Langwedel-Völkersen)

Natürlich sind die Verantwortlichen nicht untätig geblieben, sodass wir acht Zugänge verbuchen können:

  • Pascal Döpke (vom TV Oyten),
    kam zwar bereits in der Vorsaison zu uns, konnte allerdings aufgrund einer langwierigen Verletzung bislang nicht eingesetzt werden. Ich bin mir sicher, dass der 24-jährige Stürmer eine echte Verstärkung sein kann, auch wenn es noch einige Zeit dauern wird;
  • Mika Jungmann (von der JSG Baden-Etelsen),
    das talentierte Eigengewächs hat bereits in der abgelaufenen Saison bei unserer 1. Herren mittrainiert, ist 18 Jahre jung und soll zukünftig als Außenverteidiger oder im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden;
  • Amadinho Kone (vom TV Oyten),
    der 25-jährige Linksfuß ist kein unbekannter am Schlosspark, spielte er doch bereits in der Saison 2016-2017 in der Landesliga für uns. "Yaya" wird wohl überwiegend auf der linken Außenbahn in der Abwehr zu sehen sein;
  • Nils Koehle (vom SV Lilienthal-Falkenberg),
    noch keine 25 Jahre alt, ist Nils ein "echter" Neuzugang, der beim SV BW Bornreihe bereits Landesliga-Erfahrung sammeln durfte und im offensiven Mittelfeld bzw. der rechten Außenbahn beheimatet ist;
  • Pascal Kubiak (vom MTV Eintracht Celle),
    mit seinen 25 Jahren hat "Kubi" beim MTV bereits Oberliga-Luft atmen dürfen und wir freuen uns, dass sich der offensive Mittelfeldakteur im Januar dieses Jahres dazu entschlossen hat, seine Fußballschuhe nach dreijähriger Abwesenheit wieder für die Schlossparkkicker zu schnüren;
  • Mirko Radtke (vom FC Hagen/Uthlede),
    der 32-jährige Routinier ist ein alter Bekannter, der seit 2009 mit wenigen Unterbrechungen für unsere Farben gespielt hat. Mirko läuft meist in der Defensive auf, fühlt sich aber auch auf anderen Positionen zu Hause;
  • Simon Seekamp (vom TV Oyten),
    beheimatet im Mittelfeld hat der mittlerweile 25-jährige bereits in der B-Jugend beim SC Weyhe Regionalliga gespielt und könnte durchaus zu einem Leistungsträger innerhalb unseres Landesliga-Teams heranreifen;
  • Dennis Wiedekamp (vom TV Oyten),
    als hochgewachsener Innenverteidiger kehrt Dennis an den Schlosspark zurück, wo er bereits in der Saison 2015-2016 bewiesen hat, dass er seine Mannschaftskollegen zu stellen weiß.

Die meisten Neuzugänge im Bild:

Neuzugänge 1. Herren, Saison 2020-2021

Auch das Trainerteam wurde verstärkt. Mit Marc Fromme konnte ein echtes Urgestein des TSV Etelsen als Co-Trainer gewonnen werden. Marc war bereits beim Landesliga-Aufstieg 2008 (damals Bezirksoberliga genannt) als Kicker mit von der Partie und hat auch danach nur für unsere Farben die Fußballschuhe geschnürt. Auf jeden Fall hat Marc Ahnung vom Fußball!

Marc Fromme, Co-Trainer

 In den ersten 2,5 Wochen der Vorbereitung haben unsere Jungs nicht nur ihre Physis verbessert, auch die Arbeit mit dem Ball kam nicht zu kurz. In den bereits absolvierten drei Testspielen zeigten sich die Schlossparkkicker in bestechender Frühform und konnten alle Begegnungen für sich entscheiden.

Beim Bremen-Ligisten SV Hemelingen kamen die Jungs am 25. Juli zu einem deutlichen 7:1 Erfolg. Die erste Halbzeit verlief noch einigermaßen ausgeglichen, mit 1:1 ging es in die Pause, doch mit zunehmender Spieldauer wurde Etelsen immer dominanter. Ab der 60. Minute fielen die Tore praktisch im Fünf-Minuten-Takt. Mit dem Schlusspfiff hatten Alex-Christian Ruf 3x, Timo Schöning 2x und Stephan van Freeden sowie Nils Koehle je 1x getroffen. Ehrlich gesagt, wäre mir eine Niederlage lieber gewesen, wenn uns dafür Christian Heusmanns zweiter Kreuzbandriss innerhalb von gut zwei Jahren erspart geblieben wäre ...  (auf diesem Wege: Gute Besserung, Christian und komm bald zurück!)

Nur 3 Tage später, also am 28. Juli, hatten wir mit dem SC Borgfeld einen weiteren Gegner aus der Bremenliga zu Gast. Hier taten  wir uns deutlich schwerer, dennoch gingen wir durch Tore von Bastian Reiners und Pascal Kubiak mit 2:0 in Führung. Timo Schöning hätte per Strafstoß sogar auf 3:0 erhöhen können, scheiterte jedoch. Ab der 70. Minute musste Stephan van Freeden verletzt runter, sodass wir die letzten 20 Minuten in Unterzahl spielen mussten. Etwa 10 Min vor dem Ende markierten die Gäste mit einem Distanzschuss den 2:1 Endstand.

Am Sonntag, dem 02. August, fand das Heimspiel gegen den Bezirksligisten FC Hude statt, das wir am Ende Dank eines Fünferpacks von Timo Schöning mit 5:2 gewinnen konnten.

Weiter geht's am kommenden Freitag, dem 7. August, ab 18:30 Uhr, mit einem besonderen Leckerbissen. Denn dann stellt sich die U23 von Werder Bremen am Schlosspark vor. Man darf gespannt sein, wie sich unsere Jungs gegen den Regionalligisten von der Weser verkaufen werden! Das Wetter verspricht gut zu werden, ich hoffe, dass zahlreiche Fans den Weg ins "Schlossparkstadion" finden werden. Wer kann, sollte eine Sitzgelegenheit mitbringen, damit wir die Corona-Regeln einhalten können. Der Eintritt beträgt 3 €.