Liga: TSV Etelsen - TuS Bothel 5:1 (2:0)

am .

Kantersieg gegen einen Abstiegskandidaten.

In den ersten 20 Minuten konnte man den Eindruck gewinnen, unsere Jungs wollten den Gegner förmlich überrennen. Ständig im Vorwärtsgang setzten sie die Gäste unter Druck und so dauerte es gerade mal 9 Minuten und schon musste Bothels Torwart, Moritz Meyer, hinter sich greifen, um die Pille aus dem Netz zu holen. Einen von Christian Heusmann in den Fünfer gechippter Ball hatte Timo Schöning in die Maschen geköpft. Doch der Linienrichter hatte die Fahne oben, also war es nichts mit der frühen Führung der Schlossparkkicker. Darauf mussten wir noch vier Minuten warten. Es war Lasse Müffelmann, dessen Aufsetzer aus ca. 18 m der Keeper nicht festhalten konnte, sodass Vittorio Zambrano zum 1:0 (13.) abstauben konnte. So nach 20 Minuten gab es die ersten Lebenszeichen vom Gegner, aber wirklich gefährlich wurde es für Etelsen zunächst nicht. Auf der anderen Seite wackelte dagegen bei einem Freistoß-Knaller von Jan-Luca Lange in der 33. die Querlatte! Aber drei Minuten später war Patrick Balcerzak dann erstmals gefordert, als Bothels Nr. 9 einen Alleingang versuchte. Glücklicherweise hatte der sich das Leder etwas zu weit vorgelegt, Patrick konnte dem Angreifer daher die Kugel noch vom Fuß klauen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhielt Jan-Luca die nächste Freistoßchance und dieses Mal zimmerte er die Pille aus gut 20 m sehnswert zum 2:0 (44.) ins Netz! Aber noch waren weitere 45 Minuten zu spielen und wenn Bothel sich eine realistische Chance auf den Klassenerhalt bewahren wollte, mussten sie eigentlich am Schlosspark punkten...

Aber von einem Botheler Aufbäumen war bestenfalls in den ersten fünf Minuten des zweiten Durchgangs etwas zu spüren, danach konnten sich die Gäste bei ihrem besten Mann, Keeper Moritz Meyer, bedanken, dass der nächste Treffer erst in der 63. durch Timo Schöning fiel. Timo konnte handlungsschnell einen absolut unnötigen Ballverlust der Gäste am 16er für unser 3:0 nutzen. Anschließend stand der Gästekeeper mehr als einmal im Zentrum des Geschehens, indem er seine Farben durch glänzende Reaktionen im Spiel hielt. Doch in der 69. musste sich Meyer erneut geschlagen geben. Einen Distanzschuss Vittorio Zambranos hatte er
zwar gerade noch parieren können, aber gegen Timo Schönings Kopfball-Abstauber war er schließlich machtlos. Immerhin sollten die Gäste infolge eines Eckballs noch den 4:1 (74.) Ehrentreffer durch Cedric Ahrens erzielen, aber den Schlusspunkt zum 5:1 setzte Lasse Müffelmann mit einem Schuss aus 15 Metern, bei dem es für Meyer nichts zu halten gab.

Mit diesem Ergebnis ist Bothel m. E. noch gut weggekommen, zumindest der TuS-Torwart hat seine Bezirksligatauglichkeit in dieser Partie bewiesen.

Kurzvideo