Pokal: TSV Dörverden - TSV Etelsen 0:1 (0:1)

am .

Physisch und psychisch wohl noch nicht ganz auf der Höhe präsentierten sich unsere Schlossparkkicker in der Qualifikation zum Krombacher-Bezirkspokal Lüneburg gegen den klassentieferen TSV Dörverden und so war das Erreichen der ersten Hauptrunde am Ende zwar verdient, aber eher das Ergebnis harter Arbeit als fußballerisches "Hacke-Spitze-eins-zwei-drei".

Insbesondere im ersten Durchgang war wenig Frische auf unserer Seite zu erkennen und so kamen die gastgebenden Dörverdener mehrfach gefährlich vors Gehäuse unseres Keepers, Benjamin Skupin, dem es aber gelang, seine Bude sauber zu halten. In der 13. Minute fiel dann bereits das einzige Tor des Tages durch unseren Neuzugang, Emrullah Gülalan. "Emre" hatte nach eigenem Ballgewinn die Nerven behalten und erfolgreich vollstreckt. Danach kamen wir zwar etwas besser ins Spiel, dennoch blieben die konterstarken Platzherren gefährlich. Erst nach dem Wiederanpfiff entwickelten wir ein deutlicheres Übergewicht und kontrollierten das Geschehen auf dem Platz, ohne jedoch wirklich überzeugen zu können. Ich selbst war leider verreist, daher gibt der Bericht nicht meine eigenen Eindrücke vom Spielgeschehen wieder und ist auch etwas kürzer als üblich ausgefallen. Dennoch gibt es dank Jörg Nienstädt einige bewegte Bilder, die ich hoffentlich in der richtigen Reihenfolge zusammengeschnitten habe ...

Kurzvideo

PS: Am Dienstag, dem 23.07., haben wir übrigens schon unseren nächsten Auftritt im Pokalwettbewerb und zwar auswärts beim MTV Riede. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.