Die Mannschaftsfotos unserer 1. und 2. Herren sind jetzt online [1. Herren | Das Team] bzw. [2. Herren | Das Team]

Ich denke, ein Unentschieden der besseren Sorte!

Vielleicht mag der ein oder andere sagen, gegen einen Aufsteiger muss man doch gewinnen! Aber ganz ehrlich, ich war überrascht von der Spielstärke unserer Gastgeber. Es war eine Begegnung auf Augenhöhe, m.E. hätten beide Teams die Partie für sich entscheiden können. Auch nach Chancen war es eine sehr ausgeglichenes Kräftemessen. In der ersten Hälfte hatten danach die Platzherren mit 8:5 noch die Nase vorn, dies sollte sich aber im zweiten Durchgang deutlich ändern, hier komme ich auf ein Verhältnis von 1:5 zugunsten der Schlossparkkicker. Wobei man sich natürlich immer darüber streiten kann, was als "Chance" gezählt werden soll. Jedenfalls hatten wir drei Aluminiumtreffer. Den ersten in der 23. durch Simon Pahls nach Niemann Flanke (davor hatte Pahls übrigens schon zwei gute Möglichkeiten liegen gelassen), für die beiden anderen zeichneten Bischoff (71.) und Bormann (76.) verantwortlich.

Zum Punktgewinn hat Bastian Reiners die nötigen zwei Treffer beigetragen. Nachdem wir durch einen von Sedat Talu direkt verwandelten Freistoß in der 34. Minute in Rückstand geraten waren (für dieses Ding war ihm der Beifall nicht nur von den eigenen Fans gewiss), fand Basti kurz vor dem Schlusspfiff die kuriose Antwort. Eigentlich keine Situation, die besonders gefährlich aussah. Im Gegenteil, der SV-Keeper, Ivan Pavic, war so gut wie in Ballbesitz und Reiners meilenweit entfernt. Dennoch lief Basti den Torwart an, der sich sehr lange mit einer Reaktion Zeit ließ und dann im entscheidenden Moment auf dem ausgesprochen glatten Geläuf ausrutschte. Dies kostete Pavic 1-2 Sekunden. Er kam zwar noch an den Ball und schlug ihn weg, aber da stand Basti bereits dicht vor ihm und so prallte die Pille von dessen Zauberfüßchen mit etwas Glück ins Tor. Mit dem 1:1 ging's in die Kabinen.

Die zweite Hälfte war gerade mal 6 Minuten alt, da lagen wir auch schon wieder hinten. Hawk Schwieger, Spielführer der Gastgeber, hatte von der Strafraumgrenze getroffen. Zwar hätte Reiners schon im Gegenzug für den erneuten Ausgleich sorgen können, doch dieses Mal machte der Mann zwischen den SV-Pfosten alles richtig und hielt mit einer Flugparade die Führung fest. Aus meiner Sicht gehörten die letzten 20 Minuten dann aber doch den Schlossparkkickern, sodass - insbesondere wenn man die beiden bereits erwähnten Lattentreffer unserer Jungs berücksichtigt - der späte Ausgleich absolut verdient war. Tim Pendzich hatte sich im Strafraumgewühl behauptet und die Pille quer zu Bastian Reiners durchgesteckt, der seinerseits kurz und trocken aus ca. 15 m den 2:2 (89.) Endstand markierte.

Mit diesem Ergebnis können beide Parteien zufrieden sein.

Uns schmerzt allerdings die rote Karte, die sich Simon Pahls noch in der Nachspielzeit für ein Foul an der Mittellinie eingehandelt hat, weswegen er uns sicherlich einige Spieltage fehlen wird. Nach meinem Eindruck war die Entscheidung zwar vertretbar, allerdings aufgrund der bis dato sehr fairen Spielweise von Pahls doch recht hart. Manchmal bleiben entsprechende Zurufe von außerhalb des Spielfeldes vielleicht doch nicht wirkungslos.

Bedauerlicherweise hat sich auch noch Benjamin Skupin, unser Torwart, schon in der 7. Minute beim Herunterpflücken eines hohen Balles verletzt.  Zunächst machte Benjamin zwar weiter, musste 4 Min später aber doch ausgewechselt werden. Wir wollen hoffen, dass er uns möglichst bald wieder zur Verfügung steht. Von dieser Stelle auf jeden Fall die besten Genesungswünsche vom gesamten Homepage-Team!

Kurzvideo