+++ Unser Heimspiel am 03.03.2024 gegen den FC Verden 04 muss wegen Unbespielbarkeit des Platzes verschoben werden! +++

Wie bereits gegen Ahlerstedt/Ottendord, lautet auch dieses Mal das wenig befriedigende Fazit: "Gut gespielt und doch verloren!" dizzy

Klar, gegen den Tabellenzweiten darf man sicherlich verlieren, aber die gezeigte Leistung unserer Jungs, wäre auch für ein Unentschieden allemal gut genug gewesen. Schon in der Anfangsphase der Begegnung hatten wir zwei wirklich dicke Dinger, doch zunächst scheiterte Hauke Wortmann per Kopf am Heimkeeper, Stefan Wöhlke, und gleich darauf, nach Ecke, machte es Daniel Janssen kaum besser, denn sein Kopfball war etwas zu hoch angesetzt und verfehlte folglich das Ziel. Aber in Führung gingen wir dennoch, wenn auch mit freundlicher Unterstützung von Lindwedels Nr. 4, Dannel Bernt, der einen 15-m-Torschuss von Kevin Bähr mit dem linken Arm abgewehrt hatte und so den Schlossparkkickern einen Handelfmeter bescherte. Jarno Blicker bewies sich als nervenstarker Vollstrecker und so stand es nach 23 Minuten 0:1 für Etelsen. Leider durften wir uns nur knapp 5 Minuten über die Führung freuen, dann erhielt Lindwedel einen Freistoß zugesprochen, den Engin Kiy von der linken Strafraumecke wirklich sehenswert genau rechts oben im Knick zum 1:1 versenkte. Gegen diesen Sonntagsschuss war kein Kraut gewachsen, also alles wieder auf Anfang.

In der Folge durften sich die Zuschauer weiterhin über eine sehr gute Landesligabegegnung freuen, in der beide Teams Möglichkeiten zu weiteren Treffern hatten, aber nur den Platzherren sollte es gelingen, eine davon auch tatsächlich zu nutzen. Den 2:1 Siegtreffer für Lindwedel-Hope hatte schließlich in der 73. Minute Louis Engelbrecht markiert, der Endpunkt eines Spielzugs von Lennart Kiy und Cameron James Stokes gewesen war und aus ca. 13 m flach eingenetzt hatte.

Die Tore und deren Entstehung seht ihr hier: